Admin- / ISP-Software » Plesk

ID #1211 Plesk/Dr.Web: Lizenz-Probleme

Problem:

Es gibt Fälle, bei denen beim Überschreiten der 15-Benutzter-Lizenz von Dr.Web (häufig bei einer Standard-Plesk-Installation gesehen) überhaupt keine Zustellung an weitere Email-Accounts geschieht oder der Postmaster plötzlich mit Mail folgender Art zugemüllt wird:

Dear Postmaster,

the message with following attributes has not been checked due to the licenses limitation.

Sender = anonymous@localhost (may be forged)
Recipients = INFO@DOMAIN.tld
Subject =  SUBJEKT DER EMAIL
Message-ID =  <20070514163101.15752.qmail@localhost>

--- Dr.Web report ---
Dr.Web detailed report:
127.0.0.1 [12773] drweb.tmp.y4SISm - message's envelope (addresses) aren't present in license (protected e-mail`s), skipped!
--- Dr.Web report --- 

Lösungen:

Angeblich sollen folgende Einstellungen in /etc/drweb/drweb_qmail.conf Abhilfe schaffen:

[Actions]
...
LicenseLimit = pass

[LicenseLimitNotifications]
AdminNotify = no

Aber das bessere ist natürlich Dr.Web ganz abzuschalten und auf bessere Viren-Scanner wie z.B. ClamAV umzustellen.

Weitere Informationen:

Siehe dazu auch folgende Artikel:
- Plesk: Spamassassin und ClamAV per qsheff einbinden
- Howto: Integration von ClamAV in Plesk für Suse 9.x

 

sozial Bookmarking
Bookmarken bei YIGG Bookmarken bei Mister-Wong Bookmarken bei Icio Bookmarken bei del.icio.us Bookmarken bei Technorati Bookmarken bei Furl Bookmarken bei Spurl Bookmarken bei Yahoo Bookmarken bei Google

vom 2007-02-07 00:02, zuletzt 2007-05-14 20:25     Artikel ausdrucken Artikel weiterempfehlen Als PDF-Datei anzeigen

Dieser Inhalt ist unter der Creative-Commons Lizenz lizensiert.

Probleme bitte im Server-Support-Forum diskutieren.

überflüssig 1 2 3 4 5 wertvoll  
Durchschnittliche Bewertung:   5 von 5 (1 Bewertungen)

Artikel kommentieren

Kommentar von nh2 (2007-02-24 18:02:42):
Wichtig ist, dass man erst Dr. Web deinstalliert, denn ClamAV und Dr. Web zusammen führen zu Problemen. Die Deinstallation klappt mit "rpm -e drweb-qmail" in der Konsole ganz automatisch und kann auch über das Plesk Update wieder rückgängig gemacht werden.