Admin- / ISP-Software » Plesk

ID #1075 Plesk auf anderen Port einstellen

Problem:

Plesk läuft std. mässig auf Port 8443. Viele Firmen haben in ihren Firewalls/Gateways diesen Port aber gesperrt. Ein Zugriff ist von dort also nicht möglich.

Lösung:

Wir legen Plesk auf den https-Standard-Port:
(Achtung: Falls man die IP bereits unter SSL (also mit https) nutzt, so braucht man dafür eine zweite/weitere IP.)

Plesk verwendet einen eigenen Apache 1.3.x. D.h. wir müssen lediglich diesen Apache umkonfigurieren:
In der Datei /usr/local/psa/admin/conf/httpsd.conf müssen lediglich alle Vorkommen von 8443 auf 443 geändert werden.
(Achtung: wenn man mehrere IPs nutzt, sollte man diese bei Listen auch entsprechend angeben.)
In /etc/apache2/listen.conf sollte man den Listen 443 entweder auskommentieren, oder auf die IP setzen, die nicht vom Plesk-Apache bedient werden.
Nun müssen die beiden Apachen über die Änderungen informiert werden:

/usr/local/psa/admin/bin/httpsdctl reload
/etc/init.d/apache2 reload

Jetzt ist Plesk über https://123.234.123.234 (ohne weitere Port-Nummer) erreichbar.

 

sozial Bookmarking
Bookmarken bei YIGG Bookmarken bei Mister-Wong Bookmarken bei Icio Bookmarken bei del.icio.us Bookmarken bei Technorati Bookmarken bei Furl Bookmarken bei Spurl Bookmarken bei Yahoo Bookmarken bei Google

huschi, zuletzt 2005-12-25 16:39     Artikel ausdrucken Artikel weiterempfehlen Als PDF-Datei anzeigen

Dieser Inhalt ist unter der Creative-Commons Lizenz lizensiert.

Probleme bitte im Server-Support-Forum diskutieren.

überflüssig 1 2 3 4 5 wertvoll  
Durchschnittliche Bewertung:   4 von 5 (8 Bewertungen)

Artikel kommentieren

Kommentar von raggi (2038-01-19 03:14:07):
Achtung!
Wenn man drweb mit plesk benutzt, klappt der nicht mehr, weil er plesk auf dem standartport sucht. Dirty Solution: man kann das binary von drweb oeffnen, nach 8443 suchen und die zahl veraendern. Natuerlich muss es 4-stellig bleiben, weil das binary sonst zerstoert wird. ggf. also nullen voranstellen (weiss nicht ob das geht, mein neuer port ist vierstellig).

Kommentar von DerFalk (2006-07-17 11:39:54):
Wenn man den Plesk-Port auf z.B. 443 einrichtet, muß man in der Binary nach dem Port 8443 suchen (sollte einmal vorhanden sein) und duch die 0443 ersetzen. Hat bei mir funktioniert!

Kommentar von blueice_haller (2007-04-18 14:09:48):
Hallo.

Zitat: man kann das binary von drweb oeffnen
Frage: Wo befindet sich dieses binary und was genau muss ich ändern ?
Grund: Ich sitze gelegentlich hinter einer Firewall die einige Ports wie 9000 nach außen zulässt.

MFG blueice_haller

Kommentar von blueice_haller (2007-04-18 20:26:31):
Zitat von http://forum.swsoft.com/showthread.php?threadid=27591 von mir auf Deutsch übersetzt:
In der conf Datei den Port für Plesk nur noch für localhost auf 8443 legen.
Für alle anderen auf z.B. 9443:

Listen *:9443
Listen 127.0.0.1:8443

MFG blueice_haller

Kommentar von Heinrich (2007-09-24 15:01:17):
Diese Lösung ist relativ update-unfreundlich, bei kav geht es schon gar nicht mehr (binary-integritätscheck).

Eine bessere Lösung ist, den Standardport zusätzlich zu öffenen - aber nur für lokale Anfragen.

Dazu erweitert man hide httpsd.conf (Syntax wie httpd.conf einfach:


SSLEngine on
SSLCACertificateFile

Kommentar von blueice_haller (2008-03-28 23:29:16):
Hallo nochmal,
anscheinend horcht Plesk seit längerem standardmäßig auch auf anderen Ports z.B. 8880. Das heißt, ich muss nichts umstellen.

Kommentar von Bernhard (2009-06-24 01:11:52):
Wusste bis gerade nicht, dass Plesk auch auf Port 8880 unverschlüsselt horcht. Habe es gerade bei mir versucht, die Login-Oberfläche lädt sich, allerdings kann ich mich nicht einloggen. Ich bekomme immer die Meldung Login incorrect, User und Passwort ist aber richtig eingegeben. Unter Port 8443 geht’s ja auch problemlos.
Weiß jemand woran das liegen könnte?

Kommentar von ms-networker (2009-07-09 02:53:05):
@Bernhard

glaube das Plesk ab der Version 9 auch Plesk Billing ausgeliefert hat und zusätzlich kann man einem Kunden einen Globalen Account erstellen, damit hat er praktisch Admin Rechte (habs mit meinem so gemacht) damit geht der Login jedenfalls. Bitte korrigiert mich wenn das Falsch sein sollte.

Gruß
ms-networker

Kommentar von Volker (2010-08-06 02:21:39):
wie funktioniert es bei ubuntu und plesk 9 da gibts die "/usr/local/psa/admin/conf/httpsd.conf" nichts

Kommentar von huschi (2010-08-06 07:05:58):
Hallo Volker,
siehe Plesk 9 auf anderen Port einstellen

huschi.

Kommentar von StylaaFreak (2012-01-13 03:23:16):
das mit dem port 8880 ist eine sehr gute lösung und funtz bei mir mit allen meiner login daten

vielen dank für dein tipp